Izmeðu konfrontacija i integracije. Logika meðunarodnih odnosa kod Hegela i Kanta  


Andreas Arndt, Jure Zovko (ur.)
Zwischen Konfrontation und Integration
Die Logik internationaler Beziehungen bei Hegel und Kant
2007. 242 str.
ISBN 978-3-05-004299-2
Hegel-Forschungen

Hegels Theorie des äußeren Staatsrechts in seinen "Grundlinien der Philosophie des Rechts" weist ausdrücklich Kants Idee eines Völkerbundes in der Schrift "Zum ewigen Frieden" als unrealistisch zurück; es gebe "keinen Prätor, höchstens Schiedsrichter und Vermittler zwischen Staaten, und auch diese nur zufälligerweise." Beide Konzepte – die Unausweichlichkeit auch gewaltsamer Konfrontationen der Staaten bei Hegel, die Möglichkeit ihrer rechtlichen Integration bei Kant – bilden den Gegenstand dieses Buchs.

In den Beiträgen des Bandes geht es nicht nur um die Rekonstruktion der Theorien Hegels und Kants, sondern auch um ihr Weiterdenken unter den heutigen Bedingungen der Globalisierung und asymmetrischer Kriege.

Zbornik sadrži priloge sljedeæih autora:

Samir Arnautoviæ, Andreas Arndt, Werner Becker, Hans-Georg Bensch, Paul Cruysberghs, Kazimir Drilo, Walter Jaeschke, Jean-François Kervegan, Heinz Kimmerle, Igor Mikecin, Vladimir Milisavljeviæ, Zvonko Posavec, Vahidin Preljeviæ, Andrzej Przylebski, Davor Rodin, Leo Šešerko i Jure Zovko

.